Alwine macht das kleine FEBS-Abzeichen

Der 28. März 2018 war ein besonderer Tag am Zwei Linden Hof: Denn die erste Nachwuchsreiterin hat alle Anforderungen für das kleine FEBS-Abzeichen erfüllt und die Prüfung abgelegt. 

Unsere Alwine macht das kleine FEBS-Abzeichen sogar mit Leichtigkeit nach nur einem halben Jahr Unterricht. Aber so selbstverständlich wie jetzt, war der Umgang mit den Pferden am Anfang nicht für sie.

Als Alwine im Herbst 2017 das erste mal auf den Zwei Linden Hof zum Reiten kam, war sie schüchtern, zurückhaltend und sogar etwas ängstlich den Pferden gegenüber. Es hat schon etwas gedauert bis aus Alwine ein echtes „Pferdemädchen“ geworden ist. Wie so oft hat auch hier die Liebe zu den Pferden den Weg geebnet.

Pferdebegeisterung alleine reicht aber nicht aus für diese tolle Leistung. Denn Alwine hat nicht nur ein großes Herz für Pferde sie ist auch entschlossen an „schwierigen“ Tagen dran zu bleiben. Außerdem bringt sie sich mit vielen Ideen ein und ist darüber hinaus immer hilfsbereit, zuvorkommend und sehr wissbegierig. Diese Eigenschaften haben sich für sie bezahlt gemacht, denn nur so konnte sie in so kurzer Zeit eine so großartige Leistung vollbringen.

Wir sind sehr stolz auf sie und freuen uns immer wenn sie auf den Zwei Linden Hof kommt, sei es zum Reiten oder zum Pferdekuscheln.

Durch ihre besonders einfühlsame und ruhige Art hat sich Alwine mit unserer Haflingerstute „Maggie“ sehr schnell angefreundet. Die beiden sind schon ein richtig tolles Team geworden. So war die Prüfung zum kleinen FEBS-Abzeichen keine unlösbare Aufgabe mehr. Wir hatten ja auch in den letzen Wochen sehr fleißig dafür geübt.

Dennoch war die Aufregung am Prüfungstag groß, die Leistung aber ebenso. Alwine hat alle Prüfungsaufgaben souverän gemeistert. Sie musste Fragen rund ums Pferd beantworten, „Maggie“ hübsch machen und bei einem Spiel zeigen, dass sie sich auf dem Pferderücken schon richtig sicher fühlt.

Als Belohnung gab es nicht nur eine tolle Urkunde, sondern auch noch Sachertorte und Kindersekt von den Eltern. Natürlich haben wir diesen ersten wichtigen Meilenstein der angehenden Reiterin gemeinsam gefeiert.

Wir sind ganz besonders stolz auf unsere „Nachwuchspferdeflüsterin“ Alwine und wünschen ihr noch viele, viele schöne Stunden mit den Pferden.